tschaturanga piranhas siegen in der Kinder- & Jugendliga!

Geschrieben von Gregor Neff. Veröffentlicht in Meisterschaft.

piranhas siegen in Kinder- und Jugendliga!Heute fanden sich wieder alle Kinderteams im Haus des Schachsports ein um in der letzten Runde der Kinderliga ein letztes Mal 100% zu geben um die Platzierung zu verbessern wenn nicht gar die Tabellenführung an sich zu reißen.

In der Saison 2015/2016 wurde erstmals mit 6-rundiger Qualifikation und 3-rundigem Finale der 4 bestplatzierten Vereine sowie Platzierungswettkämpfen gespielt. Auch neu war die Austragung am Sonntagnachmittag - dadurch konnten nicht nur die Kids sowohl in der regulären Vereinsmeisterschaft als auch in der Kinderliga spielen sondern auch ihre Trainer & Betreuer konnten so am Samstag spielen und sich am Sonntag voll & ganz auf die Kinderliga konzentrieren.

In der Qualifikation Ende Dezember konnte sich der SK Ottakring vor dem SC Donaustadt, den tschaturanga piranhas und dem SZ Favoriten durchsetzen - um dann ins Finale aufzusteigen, während die verbleibenden Teams das ursprüngliche Turnier 3 weitere Runden fortsetzten um die verbleibenden Ränge auszuspielen. 

 

Im Play-Off der verbleibenden Teams konnte sich SC Donaustadt mit Team 2 & 3 Platz 1 & 2 sichern, indem SC Donaustadt 4 das Team von Ottakring mit 3:1 überrollte

Das Finale begann mit einigen Überraschungen - Daniel Georgiev (1386) von SZ Favoriten konnte eine Punkteteilung gegen Alex Rosol (1674, SCD) erreichen, Konstantin Peyrer (1811, Ottakring) gegen Marc Morgunov (2047, tschaturanga piranhas) gar einen ganzen Punkt gutschreiben.U8-

Nomin RadnaevZur Rettung der tschaturanga Piranhas kam mindestens ebenso unerwartet der jüngste Piranha: der frischgebackene U8-Vizelandesmeister Nomin Radnaev (940) konnte den weitaus erfahreneren Luca Pirveli (1593) früh im Mittelspiel überrumpeln und setzte schnell und sicher matt, nachdem sein Gegner einen Turm verspeist und dafür den Schutz seines Königs vernachlässigt hatte.

Die Schlussrunde war dann ein richtiges Herzschlagfinale - nachdem alle Partien im Play-Off beendet waren stand es bei SZ-Favoriten : tschaturanga piranhas 1:1 während Ottakring bereits 2 Punkte für Konstantin Peyrer & Andrija Guskic gutschreiben und damit die Führung an sich reißen konnte.

Jonathan BankierDanach folgten einige Dramen - Joni Bankier (tschaturanga Piranhas) konnte den gegnerischen König am Brettrand einsperren, fand aber den Weg zum Matt nicht und musste mit wenigen Minuten auf der Uhr den ungleich mühsameren Weg über ein Endspiel gehen. Dies konnte er zwar gewinnen, die Freude währte aber nur kurz, weil Ottakring durch einen Sieg der mittlerweile routinierten Dorothea Enache (SK Ottakring, gegen Zenginer Kaan von SCD) sogleich wieder überholte.

Maxi Bankier (tschaturanga Piranhas) hatte beim Versuch einen Bauern möglichst scharfsinnig zu decken gleich 10 Minuten samt 2 Bauern gegen Michael Miazhynski (SZ Favoriten) eingestellt - wenig Zeit und eine kaputte Stellung: nicht selten sind dies die Zutaten die es braucht damit manche so richtig in Form kommen. So auch hier - Maxi postierte seine Figuren aktiv, eroberte einen Bauern zurück und nahm einige schwache Stellen in der gegn. Stellung unter Beschuss um trotz Minusbauern aufgrund von aktivem König & Turm trotz kaum vorhandenem Zeitpolster dennoch auf Gewinn zu spielen.

In den resultierenden Zeitnotschlachten überrumpelte Fabian Hechl (SCD) seinen Gegner Anton Segal (Ottakring), während Maxi Bankier technisch sauber abwickelte und damit den 2. Meistertitel für die tschaturanga piranhas fixierte - nachdem diese kurz vorher bereits auch den Meistertitel in der Jugendliga mit einem schlagkräftigen Team aus Daniel & Marc Morgunov sowie Alex Busuioc und Ivana Stanimirovic für sich beanspruchen konnten. 

Insgesamt war die Kinderliga ein toller Bewerb - trotz einiger Nervenkrimis waren alle Spieler fair, es gab kaum nennenswerte Probleme, auch die Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Ebenfalls erfreulich, dass Favoriten trotz seiner Außenseiterrolle im Finale in jedem Match zeigte dass einiges in ihnen steckt - 2 nur sehr knappe Niederlagen (mit je 1,5 aus 4) gegen Ottakring & SCD sowie eine Niederlage gegen tschaturanga, die mit etwas Glück auch ein Sieg hätten sein können - hier gibt es keinen Grund für Unzufriedenheit!

>> Detailergebnisse auf chess-results

>> Endstand (PDF)

Clublokal

  • Café Schönbrunn,
    Schönbrunnerstr. 244, A-1120 Wien

Kontakt

  • 0664 606 51 610
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spieltermine

Clubabend jeweils Dienstag ab 19.00
Meisterschaften jeweils Samstag ab 15.00